www.bauantrag.de

zur rechtssicheren und schnellen Umsetzung Ihres Bauvorhabens.

Bauplanung und Bauantrag.

smily.gif (14100 Byte)

Was haben Sie vor? Wobei können wir Ihnen jetzt schon helfen?

Unverbindliche Anfragen an info@bauantrag.de

z. H. Herrn Dipl.-Ing. Christian Striese - VDI + BDB

 

NEU - Vermittlung von Planungsleistungen 

Unser angeschlossenes Architektur-/Ingenieurbüro begleitet Sie auf Anfrage kompetent

von der Grundlagenermittlung über die Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung 

bis hin zur Vergabe und Objektüberwachung.

Angebote über Architektur-/Ingenieurleistungen bitte an info@bauantrag.de

 

Besuchen Sie auch unsere Seiten

www.goes.de für Informationen rund um den Holzbau sowie für Einbauküchen und Markengeräte.

 

Der Bauantrag

ist der förmliche schriftlich einzureichende Antrag auf die Ausführung eines genehmigungspflichtigen Bauvorhabens.

Hierbei sind die in den jeweiligen Bundesländern unterschiedlichen Bauantragsformulare in dreifacher Ausfertigung, sowie die notwendigen Planungsunterlagen (Bauvorlagen) bei den zuständigen Genehmigungsbehörden (Bauaufsichtsbehörden, zum Teil auch die einzelnen Gemeinden) einzureichen.

Antragsunterlagen sind im Buchhandel erhältlich oder werden durch den Architekten (Entwurfsverfasser) zur Verfügung gestellt.

Hierbei muss auf die Vollständigkeit der Unterlagen geachtet werden, ansonsten besteht die Möglichkeit, dass die Baugenehmigungsbehörden unvollständig abgegebene Bauanträge zurückweisen, beziehungsweise die Nachforderung von Unterlagen verlangen kann.

Die Bearbeitung der Antragsunterlagen erfolgt zumeist erst, wenn sämtliche geforderten Unterlagen vollständig bei der Genehmigungsbehörde vorliegen!

Nicht erforderlich ist die Einreichung eines Bauantrags bei genehmigungsfreien Bauvorhaben, diese sind in den jeweiligen Landesbauordnungen näher bezeichnet.

 

Allgemein notwendige Unterlagen eines Bauantrages
(nähere Auskunft erteilen die Genehmigungsbehörden)

Bauzeichnungen
Zeichnerische Darstellung der geplanten Baumaßnahme im Maßstab 1/100 (1 cm entspricht 1 m)

Bauantrag
Ausgefüllter Bauantrag mit statistischem Erhebungsbogen

Lageplan
Katasteramtlicher Lageplan im Maßstab 1/1000 (1 cm entspricht 10 m)
Dieser ist beim zuständigen Katasteramt erhältlich. Es sind in der Regel ein beglaubigtes und zwei unbeglaubigte Exemplare vorzulegen.

Baubeschreibung
Baubeschreibung bzw. zusätzlich die Betriebsbeschreibung (bei gewerblichen Baumaßnahmen)
Durch die Baubeschreibung wird das Vorhaben in seinen technischen Einzelheiten, durch die Angabe von verwendeten Baumaterialien und Ausstattungen, erläutert. 

Berechnungen
Berechnungen und Ermittlung der bebauten Fläche, 
des umbauten Raumes
der Grundflächenzahl (GRZ)
der Geschossflächenzahl (GFZ)
der Wohnfläche oder Nutzfläche 
Angabe der Rohbau- und Gesamtkosten 

Technische Nachweise
Standsicherheitsnachweis (Statik), Wärmeschutznachweis sowie gegebenenfalls der Schallschutznachweis. 
Diese können zumeist auch im Laufe des Genehmigungsverfahrens nachgereicht werden, bzw. sind bei bestimmten Baumaßnahmen nicht erforderlich.

Betriebsbeschreibung
Bei gewerblichen Bauvorhaben mit Beschreibung und Darstellung der Tätigkeit des Betriebes der Betriebsablauf die Anzahl der Beschäftigten usw. enthalten

Entwässerungsplan
Zeichnerische Darstellung der Abwasser- und Niederschlagswasserbeseitigung.

Eventuell notwendige weitere Unterlagen können der Brandschutznachweis, Detaillierte technische Angaben zu Heizungs- oder Lüftungsanlagen, sowie die Prüfstatik sein.

 

 Stand: 25.10.2006